Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)

Der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) ist ein präventiv-integratives Angebot des Förderzentrums an die Regelschulen.

Lehrkräfte der F.-X.-Eggersdorfer-Schule bieten individuelle Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten in den Grund- und Mittelschulen, aber auch für Lehrer, Eltern und Erziehungsberechtigte mit dem Ziel, erfolgreiches Lernen an der allgemeinen Schule zu ermöglichen.

Aufgabenbereiche des MSD:

  • Feststellung der Art und des Umfangs des sonderpädagogischen Förderbedarfs in den Bereichen Sprache, Lernen, emotional-soziale Entwicklung
  • Beratung von Lehrern, Eltern, Erziehungsberechtigten und Schülern in allgemeinen Schulen
  • Entwicklung von Fördermaßnahmen in Kooperation mit der Klassenlehrkraft und den Eltern/Erziehungsberechtigten
  • Durchführung von Fördermaßnahmen für einzelne Schülerinnen und Schüler bzw. Kleingruppen
  • Nachbetreuung von aus dem Förderzentrum zurückgeführten Schülerinnen und Schülern
  • Fortbildungen für Regelschullehrkräfte
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Fachdiensten

Ansprechpartner:

Jede Grund- und Mittelschule hat folgende MSD-Ansprechpartner/-in:

  • Grundschule Aldersbach:
    Brigitte Madaler, StRin FS
  • Mittelschule Aidenbach:
    Brigitte Madaler, StRin FS
  • Grundschule Alkofen/Pleinting:
    Julia Büchlmeir, StRin FS
  • Grundschule Aunkirchen:
    Veronika Bauer, StRin FS
  • Grundschule Beutelsbach:
    Brigitte Madaler, StRin FS
  • Grundschule/Mittelschule Eging a. See:
    Veronika Bauer, StRin FS
  • Grundschule Garham:
    Anna Schwingenschlögl, StRin FS
  • Grundschule Hofkirchen:
    Veronika Bauer, StRin FS
  • Grundschule Neustift:
    Markus Küppers, StR FS
  • Grundschule/Mittelschule Ortenburg:
    Julia Büchlmeir, StRin FS
  • Grundschule Otterskirchen:
    Julia Büchlmeir, StRin FS
  • Grundschule Ritter Tuschl Sandbach:
    Heidi Kapfhammer, SoKRin
  • Grundschule Ritter Tuschl Vilshofen:
    Andreas Kroiß, StR FS und Veronika Bauer, StRin FS
  • Grundschule Windorf:
    Julia Büchlmeir, StRin FS
  • Montessorischule Vilshofen:
    Veronika Bauer, StRin FS

Mobile Sonderpädagogische Hilfe (MSH)

Die Mobile Sonderpädagogische Hilfe (MSH) ist ein präventiv-integratives Angebot des Förderzentrums an die Kindergärten.

Lehrkräfte der Franz-Xaver-Eggersdorfer-Schule bieten individuelle Beratung und Unterstützung für noch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Vorschulbereich, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertagesstätten sowie für Eltern und Erziehungsberechtigte.
Ziel ist, den Kindern beim Eintritt in die Schule die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht zu erleichtern und die Notwendigkeit einer sonderpädagogischen Förderung in der Schule zu vermindern.

Aufgabenbereiche der MSH:

  • Diagnostik und Feststellen des sonderpädagogischen Förderbedarfs
  • Beratung des pädagogischen Personals und der Eltern/Erziehungsberechtigten
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines individuellen Förderplans
  • Koordinierung von Fördermaßnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem Caritas- Frühförderungsdienst Passau und anderen Fachdiensten
  • Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten
  • ergebnisoffene Beratung zur Einschulung

Die Förderung findet im Kindergarten oder in der Familie statt, Voraussetzung ist immer das Einverständnis der Eltern/Erziehungsberechtigten und der Leitung des Kindergartens.

 

Kontaktaufnahme über die Verwaltung der Franz-Xaver-Eggersdorfer-Schule:

info@sfz-vilshofen.de

oder unter 08541/96790