Inklusiver Friedenslauf am 28.4.2022 – 1660 Runden für die Ukraine

Die Franz-Xaver-Eggersdorfer-Schule (Privates Sonderpädagogisches Förderzentrum) und die Mittelschule St. Georg möchten gerne helfen – sowohl finanziell als auch mit einem symbolischen Akt, weil wir fassungslos und entsetzt in diesen Tagen die schrecklichen Bilder aus der Ukraine sehen und erschüttert sind über die Not der ukrainischen Bevölkerung.

Daher führen wir am Donnerstag, 28.4 (AKTUALISIERTER TERMIN). um 10 Uhr bis ca. 11 Uhr einen „Inklusiven Lauf für den Frieden“ durch. An der Schulsportanlage der Mittelschule Vilshofen (Pacherstraße 5, Kampfbahn C) laufen insgesamt ca. 300 Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen auf der Laufbahn und symbolisieren hiermit ihre Verbundenheit mit den Menschen im Kriegsgebiet… (Aufgrund des schlechten Wetters findet der Lauf nicht – wie ursprünglich angekündigt – am Donnerstag, 31.3.22 statt!)

Friedenstaube

Wir würden uns sehr freuen, wenn an diesem Tag auch möglichst viele Menschen aus der Öffentlichkeit an die Schulsportanlage kommen und unsere Läufer anfeuern und unterstützen. Vor Ort gibt es Kaffee und Kuchen, der Erlös kommt vollständig den Opfern des Ukraine-Kriegs zugute (siehe unten).
Unser Ziel ist es gemeinsam 1660 Runden zu schaffen – genauso viele Kilometer trennen Vilshofen von der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Wir sind schon sehr gespannt, ob wir diese Herausforderung meistern oder sogar
noch mehr Laufrunden bewältigen und damit symbolisch ausdrücken: Wir sind in Gedanken bei euch!
Parallel zum Friedenlauf sammeln wir auch an den Klassen der beiden Schulen für dieses Projekt. Es würde uns auch sehr freuen, wenn Sie bzw. Ihre Firma mit einem Geldbetrag einen kleinen Teil zur Linderung der großen Not beitragen
würden.

Toll wäre es, wenn wir nicht nur 1660 Runden schaffen, sondern auch mindestens 1660 Euro sammeln könnten… 🙂 Danke bereits im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung zu Gunsten dieser Spendenaktion!
Das beim Friedenslauf und bei der Spendenaktion eingenommene Geld wird in gleichen Teilen an insgesamt zwei Hilfsprojekte überwiesen:

  1. An das Ukraine-Hilfsprojekt der Stadt Vilshofen
  2. An ein Projekt des Vereins „Inclusion Europe“ zu Gunsten von Menschen mit geistiger Behinderung, die in der Ukraine vom Krieg betroffen sind.

Genauere Infos zu diesen beiden Hilfsprojekten finden Sie unter www.vilshofen.de oder unter www.inclusion-europe.eu/help-ukraine/
Damit wir wissen, ob wir unser Spendenziel erreichen bzw. sogar übertreffen, wären wir über eine Rückmeldung an ingeborg.simmerl@sfz-vilshofen.de oder per Telefon über die 08541/96790 freuen.

Herzliche Grüße und bereits im Voraus herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

Comments are closed.
Kategorien